Pressemitteilung

Alle Fraktionen in der Bosauer Gemeindevertretung für den Erhalt der Außenstelle der Wilhelm-Wisser-Schule in Hutzfeld

Der Bürgermeister und der Ausschussvorsitzende sind darüber sehr erfreut, dass alle Fraktionen sich auch weiterhin für den Erhalt der Außenstelle der Wilhelm-Wisser-Schule in Hutzfeld  ausgesprochen und dazu drei einstimmige Beschlüsse gefasst haben.

Oberste Priorität hat jetzt die Bildung einer 5. Klasse an der Gemeinschaftsschule ab dem Schuljahr 2021/ 2022 mit mindesten 25 Schülern. Dazu werden in Zusammenarbeit mit der Leitung der Grundschule und der Außenstelle der Wilhelm-Wisser- Schule Informations- und Werbemaßnahmen auf den Weg gebracht, um möglichst viele SchülerInnen zu gewinnen. Das Ziel ist es, für das kommende Schuljahr wieder eine 5. Klasse bilden zu können. Dies wäre die Voraussetzung für einen Weiterbetrieb der Außenstelle über den Sommer 2023 hinaus.

 

Damit die Eltern, die ihre Kinder von außerhalb anmelden möchten, nicht finanziell belastet werden, fasste der Ausschuss den Beschluss, dass die Gastschüler für den Besuch der Schule in Hutzfeld keine Schülerbeförderungskosten zahlen müssen.

Der Bürgermeister und der Ausschussvorsitzende bitten auch die Eltern, die Elternvertreter und den Schulverein für die zukünftige 5. Klasse zu werben, damit wir das Ziel erreichen, eine 5. Klasse mit mindestens 25 Schülern zu bilden.

Um für den Fall der Schließung der Außenstelle dennoch vorbereitet zu sein, wurde der Bürgermeister zusätzlich beauftragt, Gespräche mit den Bürgermeistern und Schulleitungen der Nachbargemeinden zu führen und Möglichkeiten einer künftigen Kooperation auszuloten. Er soll auch Kontakt mit dem Kreis aufnehmen, denn dieser ist Schulträger der Berufsschule in Eutin und der Förderzentren mit dem Förderschwerpunkt  Geistige Entwicklung  in Oldenburg und Bad Schwartau.

Alle Fraktionen in der Gemeindevertretung ziehen an einem Strang, reden mit einer Stimme und setzen sich gemeinsam überzeugend  für den Erhalt der Außenstelle der Wilhelm-Wisser Schule in Hutzfeld ein.

E. Rauch                                                                           B. Klinke
Bürgermeister                                                                   Ausschussvorsitzender